FOTOWORKSHOP - WIESBADEN

Handy Fotografie  - Mehdi Abdollat

Künstlerische Fotografie (digital und analog)- Reinhard Berg

Einzelunterricht  - bitte nachfragen

Nachdem ich einige Workshops für den Wiesbadener Kurier fotografiert habe,

möchte ich  in eigener Regie und mit  eigenen Themen verschiedene Workshops anbieten.

Zusammen mit Mehdi Abdollat habe ich das Angebot auf Handy-Fotografie erweitert.

 

 

Die Workshops sind neu und ich freue mich darauf.

 

Fotokunst - Leitung Reinhard Berg

 

Allgemeine Bemerkung:

Handwerkliches Können ist nur ein Teil der fotografischen Herausforderung.

Bildkomposition und kreatives Mitdenken stehen eher im Vordergrund, zumal die digitale Technik sowieso einiges erleichtert.

 

Ein zentraler Bestandteil des Workshops ist eine intensive Besprechung der schon vorhandenen Arbeiten der

Teilnehmer/Innen in Form einer Mappensichtung bzw. Sichtung am Computer.

 

Hilfreich dabei ist meine zwanzigjährige Erfahrung als Gründer und Leiter der Wiesbadener Fototage. 

 

- Zusätzliche  Kenntnisse über Bewerbungsunterlagen bei Festivals und Ausstellungen.

- Ratschläge über Stil und Weiterentwicklung des Portfolios der einzelnen Kursteilnehmer.

 

Es geht um Inspiration und Konzepte, weniger um Theorie, sondern immer sehr nahe an der Praxis.

 

Vorkenntnisse sind nicht dringend erforderlich, allerdings echtes Interesse an einer

künstlerisch-konzeptionelle Arbeitsweise.

 

Bei dem Workshop geht es  um Fotokunst und weniger um professionelle Berufsfotografie.

 

  -------------------------------------------------------------------------------

 Mehr infos: https://fotoworkshop-wiesbaden.jimdofree.com

 

 

 

Grundsätzlich gilt:

kein Foto so zu akzeptieren wie es aus der Kamera kommt!

 

Egal ob Landschaftsfotografie, Portraits, Architektur usw.

Der FotografInn macht das Bild - nicht die Kamera.  

Dementsprechend ist die Kameraausrüstung fast egal, 

kein Scherz.

 

Das heißt eher, wie empfinde ich das Motiv,

wie mach ich eine Aufnahme individuell?

Mut zu haben auf eine eigene Interpretation - auch wenn es

dem freundlichen Nachbar von nebenan nicht gefällt.

 

 

Unterteilt wird der Workshop in 4 Phasen.

 

1. Gründliches gegenseitiges Kennenlernen

 

2. Fotografieren von Fragmente/ Details

 

3. Eventuell Portraits oder  Primäraufnahmen (Stadt Land usw,)

 

4. Zusammenfügen der Fotos  am Computer.

 

 

 

Ein mögliches Ziel wäre, eine Gemeinschaftsausstellung in der Galerie H22 zu organisieren (im Preis nicht enthalten).